Osteopathie

WAS IST OSTEOPATHIE

DER NAME OSTEOPATHIE

PRINZIPIEN UND HINTERGRÜNDE DER OSTEOPATHIE

DREI ANSÄTZE IN DER OSTEOPATHIE

ANWENDUNG DER OSTEOPATHIE

 

WAS IST OSTEOPATHIE

Eine ganzheitliche Behandlungsform, die mit den Händen ausgeübt wird.
Ziel ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit aller Strukturen des Körpers, das sind u.a. Gelenke, innere Organe, Faszien und Schädel.
So wird die Selbstheilung des Körpers möglich.

DER NAME "OSTEOPATHIE"

"Osteon" - der Knochen, "Phatos" - die Störung, das Leiden.
Osteopathie bedeutet nicht "Knochenerkrankung", sondern dass die Ursache von Erkrankungen (auch, aber nicht nur) in der Fehlstellung der Knochen begründet ist.

PRINZIPIEN UND HINTERGRÜNDE DER OSTEOPATHIE

  • der Körper als Einheit
  • das Prinzip der Selbstheilung
  • Leben ist Bewegung

Die Knochen, die inneren Organe, die bindegewebigen Strukturen (Faszien, Bänder, Sehnen) - alles ist ständig in Schwingung und Pulsation:

In der Osteopathie wird Krankheit nur als Verlust dieser normalen gesunden Bewegung in einem Gewebe gesehen.
So kommt es zur Einschränkung in der Funktion z.B. eines Organs, des Bewegungsapparat, des Kreislaufes, des Hormonhaushaltes.

DREI ANSÄTZE IN DER OSTEOPATHIE

Da alle Bereiche des Menschen - körperliche als auch psychische - sich gegenseitig beeinflussen können, ist es sehr wichtig, die Zusammenhänge zu beachten.

Bewegungsapparat
Hier stehen Gelenken, Wirbelsäule, Muskeln und Bändern und ihre funktionellen Zusammenhänge im Vordergrund. So kann z.B. ein verstauchter Fuß zu einem verdrehten Becken führen und damit zu Problemen in der Wirbelsäule, die sich in Kopfschmerzen äußern.

Innere Organe
Hier untersuchen wir die Beweglichkeit und die Spannung der Organe und mobilisieren sie mit sanften Techniken wodurch die Funktion des Organs verbessert wird.
Störungen der inneren Organe können auch unter anderem zu Rückenproblemen führen.

Cranio (= Kopf)-Sacral (= Kreuzbein)-Osteopathie
Hier steht die Anregung des so genannten “Cranio-Sacralen-Rhythmus” im Vordergrund, der die Lebensenergie in den gesamten Körper überträgt. Dazu werden die Bewegungen der Schädelknochen und des Kreuzbeines durch sehr sanfte Handanlage unterstützt.

ANWENDUNSGEBIETE DER OSTEOPATHIE

  • Chronische und akute Schmerzen im gesamtenBewegungsappara
    (Rücken, Nacken, Gelenke)
  •  Kopfschmerz, Migräne, Schwindel
  • Probleme des Kauapparates und des HNO- Bereichs (u.a.Tinnitus)
  • Beschwerden nach Unfällen
  • Beschwerden in den Organen, Verdauungstrakt und Urogenitalbereich
  • Schwangerschaft und Geburt
  •  Probleme in der kindlichen Entwicklung
  •  Vorbeugung und Gesunderhaltung